Hinweis: Um die korrekte Darstellung der Seite zu erhalten, müssen Sie beim Drucken die Hintergrundgrafiken erlauben.

Mont St. Cathérine (Katharinenberg)

Formtyp:
Gitterguß, aufrechtstehende Figur in rahmenloser Ausführung, keine Ösen
Sammlung:
Prager, Kunstgewebemuseum
Heiliger:
St. Katharina
Darstellung:
Auf einem rechts emporschwingenden, an beiden Seiten eingerolltem Schriftband, mit gotischer Minuskelinschrift, steht im Gewand einer Dame des 15. Jahrhunderts die hl. Katharina. Das - von einem Scheibennimbus mit Straminmusterung umgebene - Haupt trägt eine Laubkrone, unter dem beidseitig, traubenförmig das lockige Haar hervor quillt. Die Linke rafft das schleppenartige Übergewand, wodurch das faltenreiche Unterkleid sichtbar wird, und hält gleichzeitig ein aufgeschlagenes Buch. In der Rechten hält sie die Märtyrerpalme. Auf den Standgrund stehen zu ihrer Rechten halb von der Figur verdeckt die Marterwerkzeuge, das mit gekrümmten Klingen besetzte Rad und das Schwert.
Überlieferungsart:
Original
Datierung:
Anfang 15. Jh.
Zustand:
gut
Literatur:
BRUNA, Denis, Enseignes de pelerinage et enseignes profanes
1996, Paris
Seiten:
S. 123 mit Abb.159-fig.1
Tags:
St. Katharina
alter Permalink:
http://www.pilgerzeichen.de/item/pz/947

Mont St. Cathérine (Katharinenberg)

Literatur zu Pilgerzeichen aus diesem Ort:
KÖSTER, Kurt, Meister Tilman von Hachenburg. Studien zum Werk eines mittelrheinischen Glockengießers des 15. Jh. Mit besonderer Berücksichtigung der als Glockenzier verwendeten Pilger- und Wallfahrtszeichen
Jahrbuch der hessischen kirchengeschichtlichen Vereinigung 8
1957, 1-206
BRUNA, Denis, Enseignes de pelerinage et enseignes profanes
1996, Paris
Literatur zum Wallfahrtsort:
zugehöriger Ort:
Mont St. Cathérine (Katharinenberg)
bei Rouen, Seine- Maritime, Haute-Normandie, Frankreich
49.430000305175781, 1.0833300352096558
zurück zur Übersicht