Hinweis: Um die korrekte Darstellung der Seite zu erhalten, müssen Sie beim Drucken die Hintergrundgrafiken erlauben.

Kloster Marienwohlde, Kirche des Birgittenklosters Marienwohlde bei Mölln

Formtyp:
hochrechteckiger Gitterguss, zwei Bäume und ihr Geäst bilden den Rahmen, darin frontal stehende, nimbierte Ordensfrau (hl. Birgitta)
Fund:
Bramstedt bei Bassum, Obwohl Bramstedt keine Kirche besitzt, wurde hier ein Glockenturm für die 1450 gegossenen Betglocke errichtet. Glockenabguss
Heiliger:
St. Birgitta
Darstellung:
In einem aus zwei Baumstämmen gebildeten Rahmen steht frontal eine nimbierte Heilige, die eine Kukulle und einen Schleier trägt, also als Ordensfrau anzusprechen ist. Es handelt sich um die hl. Birgitta von Schweden. Beide Bäume laufen in auffällig stark beblätterte Wipfel aus und tragen einen kleinen von einem Kreuz bekrönten Giebel.
Datierung:
1450
Sonstiges:
Die Glocke trägt weitere Pilgerzeichenabgüsse aus Elende und Wilsnack. Foto: Pilgerzeichenkartei Kurt Köster
Literatur:
Kühne, Hartmut/ Ansorge, Jörg, Die Pilgerzeichen aus dem Hafen von Stade – ein Fenster in die unbekannte Wallfahrtsgeschichte des Landes zwischen Weser und Elbe
2017, 11-43, Stader Jahrbuch 106
Seiten:
39
Tags:
St. Birgitta von Schweden

Kloster Marienwohlde, Kirche des Birgittenklosters Marienwohlde bei Mölln

Literatur zu Pilgerzeichen aus diesem Ort:
Literatur zum Wallfahrtsort:
DORMEIER, Heinrich, Neue Ordensniederlassungen im Hanseraum. Lübecker Stiftungen zugunsten des Birgittenklosters Marienwohlde bei Mölln
Quellen und Forschungen zur Geschichte Schleswig-Holsteins 120
2013, Neumünster, 261-366, Oliver Auge/ Katja Hillebrand, Klöster, Stifte und Konvente nördlich der Elbe. Zum gegenwärtigen Stand der Klosterforschung in Schleswig-Holstein, Nordschleswig und den Hansestädten Lübeck und Hamburg
Kühne, Hartmut/ Ansorge, Jörg, Die Pilgerzeichen aus dem Hafen von Stade – ein Fenster in die unbekannte Wallfahrtsgeschichte des Landes zwischen Weser und Elbe
2017, 11-43, Stader Jahrbuch 106
zugehöriger Ort:
Kloster Marienwohlde

Bramstedt bei Bassum, Obwohl Bramstedt keine Kirche besitzt, wurde hier ein Glockenturm für die 1450 gegossenen Betglocke errichtet. Glockenabguss

Ortshierarchie:
Bramstedt bei Bassum
Gemeinde Bassum, Landkreis Diepholz, Niedersachsen, Deutschland
Bassum, 52.866664886474609, 8.7833328247070312