Hinweis: Um die korrekte Darstellung der Seite zu erhalten, müssen Sie beim Drucken die Hintergrundgrafiken erlauben.

Montreuil-sur-Mer, Kloster, Reliquienverehrung

Formtyp:
Flachguß, achteckig mit Perlrand eingefasst, 4 Ösen (Typus A nach van de Moosdijk)
Fund:
Paris, Gefunden in der Seine, anonyme Gabe an die Sammlung 1909. Flußfund
Sammlung:
Paris Musée national du Moyen Age, Thermes de Cluny Inv.nr. Cl.18032
Heiliger:
Austreberta
Darstellung:
In der Mitte des achteckigen, von Perlschnur gefassten Rahmen umgebenen und Bogenlinie gerahmten Bildfeldes stehend die Heilige mit Strahlennimbus, in ihrer Rechten ein Buch in ihrer Linken einen Äbtissinnenstab mit spätgotischer. Krümme haltend. Der äußere Rahmen mit Perlschnüren verziert.
Überlieferungsart:
Original
Datierung:
3. Viertel 15. Jh.
Zustand:
Gut
Sonstiges:
Das Zeichen wurde lange als Odilienzeichen missdeutet.
Maße:
41 mal 41 mm
Literatur:
BRUNA, Denis, Enseignes de pelerinage et enseignes profanes
1996, Paris
Seiten:
S. 214f. mit Abb. 333
Tags:
St. Austreberthe de Pavilly
alter Permalink:
http://www.pilgerzeichen.de/item/pz/937

Montreuil-sur-Mer, Kloster, Reliquienverehrung

Literatur zu Pilgerzeichen aus diesem Ort:
Literatur zum Wallfahrtsort:
zugehöriger Ort:
Montreuil-sur-Mer
Montreuil-sur-Mer, Pas-de-Calais, Nord-Pas-de-Calais, Frankreich

Paris, Gefunden in der Seine, anonyme Gabe an die Sammlung 1909. Flußfund

Ortshierarchie:
Paris
Gemeinde Paris, Département Ville de Paris, Region Ile-de-France, Frankreich
48.509998321533203, 2.2000000476837158