Hinweis: Um die korrekte Darstellung der Seite zu erhalten, müssen Sie beim Drucken die Hintergrundgrafiken erlauben.

Regensburg (Schöne Maria)

Formtyp:
Gitterguß, hochrechteckig, mit Segmentbogen abschließend, Anhänger
Heiliger:
Maria/Gottesmutter
Darstellung:
Im hochrechteckigen Bildfeld ein Halbbild der Muttergottes mit dem Jesusknaben auf dem Schoß. Die Maria trägt einen Schleier, auf dem im Stirnbereich ein Kreuz erscheint, das Haupt ist von einem Strahlennimbus umgeben. Ein Schultertuch fällt auf der linken Seite in sechs langen Fransen herab. Den linken Arm hält sie vor dem Körper, die Hand auf die Brust gelegt. Auf ihrem rechten Knie sitzt das Jesuskind. Sein - von lockigem, in der Mitte gescheiteltem Haar umrandetes - Haupt ist von einem Scheibennimbus umgeben. Er hat die Rechte zum Segensgestus erhoben auf seiner linken Hand, die er vor dem Körper hält sitzt ein Vogel. Seine Beine werden von dem rechten Arm Mariens umfasst. Die Szene ist umlaufend von einem Inschriftenband gerahmt. An den vier Ecken erscheint unten beidseitig eine Rosette, oben (heraldisch) links ein Doppeladlerwappen und oben rechts das Regensburger Stadtwappen mit den gekreuzten Schlüsseln. Bekrönt wird das Gnadenbild von einem doppelten Segmentbogen, der untere Teil ist mit dem Inschriftenfeld durch fünf aufrechtstehende Zacken verbunden. Darüber sind zwischen den beiden Bögen drei Kugeln angebracht. Am Scheitel des oberen Bogens befindet sich eine einzelne Öse mit einem Kettenglied. Die Inschrift umläuft die Szene, beginnend links unten- vom Betrachter aus.
Überlieferungsart:
Original
Datierung:
1.Viertel 16. Jh.
Zustand:
sehr gut
Sonstiges:
Abb. nach Mögele a.a.O.
Maße:
Angaben unterschiedlich 40/59 mm bzw. 55/35mm
Literatur:
MÖGELE, Manfred, Wallfahrtsmedaillen des Bistums Regensburg
Beiträge zur Geschichte des Bistums Regensburg Bd. 28
1994, Regensburg, 486-571, Georg Schwaiger (Hrsg.)
Seiten:
S. 558f. mit Abb. 1903
Tags:
Gottesmutter
Maria
alter Permalink:
http://www.pilgerzeichen.de/item/pz/870

Regensburg (Schöne Maria)

Literatur zu Pilgerzeichen aus diesem Ort:
MÖGELE, Manfred, Wallfahrtsmedaillen des Bistums Regensburg
Beiträge zur Geschichte des Bistums Regensburg Bd. 28
1994, Regensburg, 486-571, Georg Schwaiger (Hrsg.)
SCHRATZ, W, Regensburger Inedita und Seltenheiten
Berliner Münz-Blätter 1
1880, Berlin
Literatur zum Wallfahrtsort:
GÜNTNER, Johann, Die Schöne Maria in der Stiftskirche St. Johann zu Regensburg
Wallfahrten im Bistum Regensburg zur Tausendjahrfeier des Hl. Bischofs Wolfgang
1994, Regensburg, 207-213, Georg Schwaiger und Paul Mai (Hrsg.)
SIGNORI, Gabriela, Kultwerbung - Endzeitängste ? Judenhaß, Wunder und Buchdruck an der Schwelle zur Neuzeit
Mirakel im Mittelalter. Konzeptionen, Erscheinungsformen, Deutungen
2002, Stuttgart, 433-472, Martin Heinzelmann, Klaus Herbers und Dieter R. Bauer (Hrsg.)
zugehöriger Ort:
Regensburg (Schöne Maria)
Gemeinde Regensburg, kreisfreie Stadt Regensburg, Bayern, Deutschland
49.014999389648438, 12.095555305480957