Indizes > Wallfahrtsorte > <unbekannt>
Pilgerzeichen 5 von 7
  • Literatur
    • #5996KÜHNE, Hartmut; BRUMME, Carina; KOENIGSMARKOVÁ, Helena: Jungfrauen, Engel, Phallustiere. Die Sammlung mittelalterlicher französischer Pilgerzeichen des Kunstgewerbemuseums in Prag und des Nationalmuseums Prag, im Auftr. des Kunstgewerbemuseums in Prag, Berlin 2012, dort: S. 119f., Nr. 198.
Detailansicht von Pilgerzeichen #6134
    • Fundumstände
    • Gefunden wahrscheinlich Ende des 19. Jahrhunderts in der Seine.
    • Fundzusammenhang
    • Flussfund
    • Verbleib
    • Kunstgewerbemuseum in Prag (Uměleckoprůmyslové museum), Inventar-Nr.: UPM 5704
    • Formtyp
    • Pilgerzeichen (?) oder Heiligenfigürchen, zweischaliger, rahmenloser Gitterguss mit Standleiste und angelötetem Füßchen
    • Zustand
    • Kopf fehlt
    • Darstellung
    • Es handelt sich um die Darstellung des nach links reitenden Heiligen auf einem Pferd, das von einer dünnen Standleiste getragen wird. Der Heilige hält in der linken Hand ein fast waagerecht nach rechts weisendes Schwert, mit dem er im Begriff ist, seinen von der rechten Hand gehaltenen Mantel zu zerteilen. Hinter dem Pferd steht auf Krücken gestützt die Gestalt des nackten Bettlers. Das Stück ist teilweise fragmentiert: Der Kopf des Heiligen fehlt, ebenso ein Vorderbein des Pferdes und Teile der beiden Hinterbeine. Von der Bettlergestalt hat sich nur ein Fuß auf der Standleiste erhalten.
    • Inschrift
    • -
    • Gießer
    • ?
    • Rückseite
    • plan
    • Sonstiges
    • Zur Stabilisierung ist auf der Rückseite eine Metallklammer mit Kunstharz fixiert worden. Das originale Standfüßchen wurde wieder angeklebt. Das Fehlen von Ösen und einer rückseitigen Befestigungsnadel bei diesem Gittergüssen wirft die Frage auf, ob es sich überhaupt um ein Zeichen und nicht vielmehr um Miniaturheiligenbilder handelte, die von Anfang an zur Aufstellung mittels eines an gelöteten Füßchens bestimmt waren. Ebenso bleibt unklar, ob es von einem bestimmten Kultort stammt – etwa von der Martinskirche in Tours – oder ob es sich um Devotionalien ohne eine lokale Bindung handelt.
    • Maße
    • Höhe (noch) 45 mm, Breite 48 mm, Höhe des Füßchens 14 mm, Durchmesser des Füßchens 40 mm
    • Gewicht
    • ?
    • Material
    • Blei-Zinn
Wenn Sie uns näheres zu diesem Pilgerzeichen mitteilen wollen, informieren Sie uns!
Pilgerzeichendatenbank - Staatliche Museen zu Berlin