Pilgerzeichen 1 von 3
Detailansicht von Pilgerzeichen #704
    • Fundumstände
    • -
    • Fundzusammenhang
    • -
    • Verbleib
    • -
    • Formtyp
    • Gitterguß, Figur ohne Rahmung
    • Zustand
    • Der Abguß ist stark beschädigt und unvollständig.
    • Darstellung
    • In rahmenloser Ausführung urprünglich auf einer Standleiste mit Inschrift aufstehend ein Pferd mit Reiter, beide nach rechts (vom Betrachter aus nach links) gewendet. In der Linken hält der Reiter die Zügel des Pferdes, in der Rechten ein Kreuz mit Korpus das - auf dem Rücken des Pferdes aufstehend - etwa in Kopfhöhe des Reiters endet. Die Abbildung zeigt eine Szene aus dem Leben des Hl. Thomas Becket, Erzbischof von Canterbury. Der Legende nach wurde er bei seiner Flucht nach Frankreich - infolge eines Investiturstreites mit dem König - von Rittern verfolgt Diese nahten sich ihm so sehr, dass sie den Schweif seines Pferdes zufassen bekamen und ihn abschlugen, der Bischof entkam wurde aber nach seiner Rückkehr nach England vor dem Altar der Kathedrale von Canterbury ermordet.
    • Inschrift
    • -
    • Gießer
    • ?
    • Rückseite
    • -
    • Sonstiges
    • -
    • Maße
    • -
    • Gewicht
    • ?
    • Material
    • ?
Wenn Sie uns näheres zu diesem Pilgerzeichen mitteilen wollen, informieren Sie uns!
Pilgerzeichendatenbank - Staatliche Museen zu Berlin