Wallfahrtsort #1569
  • Literatur
    • 1/4zur Geschichte des Wallfahrtsortes
      • #3298BOOCKMANN, Hartmut: Der Streit um das Wilsnacker Blut (= Zeitschrift für Historische Forschung 9), 1982.
      • #3293COCHLAEUS, Johannes: Brevis Germanie Descriptio (= Ausgewählte Quellen zur Deutschen Geschichte der Neuzeit 1), Darmstadt 1960, S. 125–141.
      • #3299CREMER, Folkhard: Die St. Nikolaus- und Heiligblut-Kirche zu Wilsnack 1383 -1552) (= Beiträge zur Kunstwissenschaft Band 63/I), 1996.
      • #3164HEYDEN, Hellmuth: Das Wallfahrtswesen in Pommern (= Blätter für Kirchengeschichte Pommerns 22/23), 1940, S. 10, dort: S. 15.
      • #3170HEYDEN, Hellmuth: Stralsunder Wallfahrten (= Greifswald - Stralsunder Jahrbuch 8), 1968/69, S. 29–37.
    • 1/13zu Pilgerzeichen aus diesem Ort
      • #3067 Niederösterreichischen Landesregierung, Abt. III/2 - Kulturabteilung (Hrg.): 800 Jahre Franz von Assisi : franziskanische Kunst und Kultur des Mittelalters ; Niederösterreichische Landesausstellung, Krems-Stein, Minoritenkirche 15. Mai - 17. Oktober 1982, Krems 1982.
      • #2035ANDERSSON, Lars: Pilgrimsmärken och vallfart (= Lund Studies in Medieval Archeology 7), Lund 1989.
      • #2036APPUHN, Horst; GRUBENBECHER, H.: Kloster Wienhausen, 1955.
      • #3068BAUER, Veit Harold: Das Antonius-Feuer in Kunst und Medizin (= Supplement zu den Sitzungsberichten der Heidelberger Akademie der Wissenschaften: Mathematisch-naturwissenschaftliche Klasse ; 1973"), Berlin 1973.
      • #2788BLUNCK, Erich (Bearbeiter): Kreis Prenzlau (= Die Kunstdenkmäler der Provinz Brandenburg 3,1), Berlin 1921.
Wallfahrtsort: Wilsnack
Gemeinde Bad Wilsnack, Kreis Prignitz, Brandenburg, Deutschland

Pfarrkirche St. Nikolai, Heiliges Blut

Wenn Sie uns näheres zu diesem Wallfahrtsort mitteilen wollen, informieren Sie uns!
Pilgerzeichendatenbank - Staatliche Museen zu Berlin