Pilgerzeichen 3 von 6
  • Literatur
    • #5996KÜHNE, Hartmut; BRUMME, Carina; KOENIGSMARKOVÁ, Helena: Jungfrauen, Engel, Phallustiere. Die Sammlung mittelalterlicher französischer Pilgerzeichen des Kunstgewerbemuseums in Prag und des Nationalmuseums Prag, im Auftr. des Kunstgewerbemuseums in Prag, Berlin 2012, dort: S. 94f., Nr. 153.
Detailansicht von Pilgerzeichen #6088
    • Fundumstände
    • Gefunden wahrscheinlich Ende des 19. Jahrhunderts in der Seine.
    • Fundzusammenhang
    • Flussfund
    • Verbleib
    • Kunstgewerbemuseum in Prag (Uměleckoprůmyslové museum), Inventar-Nr.: UPM 5696
    • Formtyp
    • Pilgerzeichen, rahmenloser dreischaliger Gitterguss mit rückseitiger Nadel und Nadelrast
    • Zustand
    • -
    • Darstellung
    • Das Zeichen zeigt in rahmenloser Ausführung die heilige Barbara (?) frontal und sitzend. In der einen Hand trägt sie einen langen, leicht gebogenen Palmzweig quer vor den Körper, in der anderen meist ein Buch. Neben links ihr steht ein kleines Bäumchen. Der typische Turm fehlt hier, doch es sind spätmittelalterliche Darstellungen der Heiligen Barbara bekannt, die auf dieses Attribut verzichten.
    • Inschrift
    • -
    • Gießer
    • ?
    • Rückseite
    • Nadel und Nadelrast
    • Sonstiges
    • vergossen, starke Gussgrate
    • Maße
    • Höhe 37 mm, Breite 20 mm
    • Gewicht
    • ?
    • Material
    • Blei-Zinn
Wenn Sie uns näheres zu diesem Pilgerzeichen mitteilen wollen, informieren Sie uns!
Pilgerzeichendatenbank - Staatliche Museen zu Berlin