Wallfahrtsort #1551
  • Literatur
    • 1/2zur Geschichte des Wallfahrtsortes
      • #3221BRÜCKNER, Georg Martin: Die Topographie des Landes II (= Landeskunde des herzogtums Meiningen Bd 2), Meiningen 1853, dort: S. 165ff.
      • #3373BRÜCKNER, Georg Martin: Grimmenthal als Wallfahrt und Hospital (= Neue Beiträge zur Geschichte des deutschen Althertums 1), 1858, S. 101–311, dort: S. 101.
      • #3374DERSCH, W.: Ein Wunderbuch der Wallfahrtskirche in Grimmenthal (= Henneberger Blätter), 1921, S. 1–16.
      • #3226HENNING, Eckart: Die Gefürstete Grafschaft Henneberg-Schleusingen im Zeitalter der Reformation, Köln Wien 1981.
      • #3376KRÖNER, Alfred: O. T. (= Handbuch der historischen Stätten), 1989.
    • 1/2zu Pilgerzeichen aus diesem Ort
      • #2728DGA (Deutsches Glockenarchiv im Germanischen Nationalmuseum Nürnberg): DGA (Deutsches Glockenarchiv im Germanischen Nationalmuseum Nürnberg), 1943.
      • #2708ENGEL, W.: Fränkische Pilgerzeichen des späten Mittelalters (= Fränkischer Bilderkalender 53), 1954, S. 5/6 (unpag.).
      • #2813GANSSAUGE, Gottfried u.a.(Bearbeiter): Kreis der Twiste (= Die Bau- und Kunstdenkmäler im Regierungsbezirk Kassel. Neue Folge 2), Kassel 1938.
      • #2706HÄVERNICK, Walter: Mittelalterliche Pilgerzeichen aus dem Hennebergischen (= Jahrbuch des Hennebergisch-fränkischen Geschichtsvereins 3), 1939, S. 40–42.
      • #2850JORDAN, R.: Fränkische Pilgerbrakteaten, 1974, S. 2011f.
Wallfahrtsort: Grimmenthal
Gemeinde Grimmenthal, Landkreis Meinigen, Thüringen, Deutschland

Marienkapelle

Wenn Sie uns näheres zu diesem Wallfahrtsort mitteilen wollen, informieren Sie uns!
Pilgerzeichendatenbank - Staatliche Museen zu Berlin