Wallfahrtsort #1586
  • Literatur
    • 1/2zur Geschichte des Wallfahrtsortes
      • #3458CHROBAK, Werner Johann: Die Blütezeit der Wolfagngaverehrung (= Wallfahrten im Bistum Regensburg zur Tausendjahrfeier des Hl. Bischofs Wolfgang), Regensburg 1994, S. 37–47.
      • #3530DAXELMÜLLER, Christoph: Zwischen Fest und Fasten, Frömmigkeit und Alltag im mittelalterlichen Regensburg, Bd. 1 (= Beiträge zur Stadtgeschichte vom frühen Mittelalter bis zum Beginn der Neuzeit), Regensburg 1995.
      • #3526GEMEINER, Carl Theodor: Regensburgische Chronik (= Bd. 3), Regensburg 1821.
      • #3529HARTINGER, Walter: Volksfrömmigkeit in und um Regensburg am Vorabend der Reformation (= 1542-1992. 450 Jahre Evangelische Kirche in Regensburg), Regensburg 1992, S. 41–48.
      • #3528HUBEL, Achim: Der Regensburger Domschatz (= Kirchliche Schatzkammern und Museen Bd.1), München/Zürich 1976.
    • zu Pilgerzeichen aus diesem Ort
      • #2162KÖSTER, Kurt: Ein rätselhafter "Siegeldruck" des 15. Jahrhunderts aus Regensburg. Studien zur mittelalterlichen Wallfahrt nach St. Emmeram und ihren Pilgerzeichen (= FS Joachim Wieder:Bibliothekswelt und Kulturgeschichte, hrg. von Peter Schweigler), München 1977, S. 123–137.
Wallfahrtsort: Regensburg
Gemeinde Regensburg, kreisfreie Stadt Regensburg, Bayern, Deutschland

St. Emmeram

Wenn Sie uns näheres zu diesem Wallfahrtsort mitteilen wollen, informieren Sie uns!
Pilgerzeichendatenbank - Staatliche Museen zu Berlin