Indizes > Motive
Pilgerzeichen 1 von 7
  • Literatur
    • #2293WACHA, Georg: Der hl. Wolfgang auf Wallfahrerzeichen (= Österreichische Zeitschrift für Volkskunde 81), 1978, S. 263–270, dort: S. 270 und Abb. 6.
Detailansicht von Pilgerzeichen #816
    • Fundumstände
    • -
    • Fundzusammenhang
    • -
    • Verbleib
    • München, Bayrisches Nationalmuseum Inv.nr. A 2004.
    • Formtyp
    • Gitterguß, hochrechteckig oben mit kreuzbekröntem, stark zum Dreiecksgiebel tendierenden Kielbogen abschließend, vier Ösen ( Typ A I, St. Wolfgang mit St. Benedikt und St. Michael.)
    • Zustand
    • Giebelkreuz und Fialen weggebrochen, sonst gut
    • Darstellung
    • Vier toskanische Säulen teilen das hochrechteckige Feld vertikal in drei gleichbreite Zonen, Die zwei äußeren Säulen sind in die Rahmenarchitektur eingebunden. Im heraldisch linken Feld der hl. Benedikt mit faltenreichen Ordenshabit, einen Krummstab in der Rechten haltend ? die Krümme links neben seinem Haupt berührt sowohl die Säule als auch den Nimbus, der Stab steht unten links neben dem Heiligen auf. Die Linke hält einen Becher. Der Heilige scheint Tonsur zu tragen, sein bloßes Haupt umgibt ein Scheibennimbus, darüber füllt ein Wimperg den restlichen oberen Raum. Im mittleren Feld steht der hl. Wolfgang im Bischofsgewand mit Mitra, auf seiner Brust hängt ein großes Kruzifix. Seine Rechte hält den Krummstab ? die Krümme rechts neben seinem Haupt berührt die Säule als auch den Scheibenimbus, der Stab steht zwischen den Füßen des Heiligen auf ? und das Beil. In der Linken hält er das Kirchenmodel. Die Situation über ihm gleich der über St. Benedikt im Nachbarfeld. Die geflügelte Gestalt des hl. Michael im rechten Feld ist in ein faltenreiches langes Gewand gehüllt und trägt in der linken Hand eine Waage. Die Rechte erhebt ein leicht gezacktes Schwert. Die drei Figuren stehen auf je einem niedrigen Podest. Darunter schließt sich ein dreigeteiltes Schriftfeld mit den zweizeiligen geschriebenen Namen der Heiligen je unter der entsprechenden Figur an.
    • Inschrift
    • ?S. BENEDICTUS S.WOLFGANG S.MICHAEL?
    • Gießer
    • ?
    • Rückseite
    • -
    • Sonstiges
    • -
    • Maße
    • 70 mal 45mm
    • Gewicht
    • ?
    • Material
    • ?
Wenn Sie uns näheres zu diesem Pilgerzeichen mitteilen wollen, informieren Sie uns!
Pilgerzeichendatenbank - Staatliche Museen zu Berlin